Den GPS-Daten Orte zuordnen? – Ganz einfach!

Wie ich mit meiner Lieblingsbildbearbeitung FixFoto GPS-Daten verarbeite, habe ich ja schon hier und auch hier beschrieben. Was kann ich aber aus den vorliegenden Koordinaten machen? Eine Frage, für die das neue Skript “GeoLoc2IptcOrExif” einen interessante Lösungsansatz bietet.

2007-09-29 004320

Dieses Skript, das in FixFoto eingebunden läuft, kann aus Ortsdatenbanken anhand der GPS-Koordinaten den nächstliegenden Ort heraussuchen.

Nicht nur das, sondern es trägt diesen gefundenen Ort auch gleich noch automatisch in ein passendes EXIF-Feld und/oder in das IPTC-Feld “City” der JPG-Bilddatei ein. Außerdem wird er auf Wunsch auch gleich noch in die IPTC-Keyword-Liste geschrieben.

Das Ganze kann automatisch passieren, wobei ganze Verzeichnisse mit allen Unterverzeichnissen (abschaltbar), ganze Computerverzeichnisse oder selektierte Dateien daraus, oder aber auch Bilderlisten oder markierte Dateien daraus bearbeitet werden können.

Wer möchte, kann sich für jedes Bild eine vordefinierte Anzahl aller Orte in der Umgebung der GPS-Koordinaten für jedes Bild in einer Liste anzeigen lassen. Der gewünschte Ort wird dann einfach per Doppelklick ausgewählt und verarbeitet.

Dabei wird hinter dem Ortsnamen auch der Abstand in km zur Ortsmitte angezeigt. Bei besonders nahe liegenden Orten kann dieser Abstand auf Wunsch auch ausgeblendet werden. Die Grenzentfernung lässt sich in einer INI-Datei kilometergenau einstellen. Bei allen Orten, die weiter entfernt liegen, als der definierte Abstand, wird “Nähe ” vorangestellt und der Abstand von den Koordinaten angefügt.

2007-09-29 003633Zum Betrieb des Skriptes ist FixFoto in einer Version >= 2,85 Build 60 nötig. Diese Betaversion von FixFoto gibt es im FixFoto-Supportforum für angemeldete Benutzer zum Herunterladen. Außerdem sind natürlich entsprechende Orte-Dateien nötig, die bei geonames.org heruntergeladen werden können. Es existieren für sehr viele Länder ZIP-Archive, die die jeweilige Ortsdatenbank in Textform enthalten. Die benötigte(n) Ortsdatenbank(en) muß lediglich in einen Ordner “GeoInfo” entpackt werden, der im Dateiordner von FixFoto liegen muß. Den Dateiordner finden FixFoto-Anwender bei den Einstellungen im Tab “Pfade”. Ich benutze für mich neben den Ortedateien der europäischen Nachbarländer (CH.zip, AT.zip, DK.zip, etc.) für Deutschland die “cities1000.zip”, die alle Orte mit mehr als 1000 Einwohnern enthält. Diese Datei hat sich für mich als guter Kompromiss ergeben, da die DE.zip teilweise auch nur die Stadtteile größerer Orte anzeigt. Mir ist aber nur wichtig, die Geokoordinate in etwa einem Ort zuordnen zu können und die Position größerer Orte lassen sich mit Postleitzahlenverzeichnis und Routenplander leicht recherchieren.

Die vielen Einstellmöglichkeiten hier alle einzeln zu beschreiben, würde zu weit führen. Da hilft nur Ausprobieren, oder sich das Tutorial (siehe unten) des Skripts mal in Ruhe durchzulesen. Ich habe letzte Nacht meinen gesamten Bilderbestand von 2007 mit Ortsnamen zu den Koordinaten versehen lassen.

Das Skript läuft wunderbar fehlerlos und bietet neben der Möglichkeit, große Datenbestände im Batch bearbeiten zu lassen, eben auch die Möglichkeit des ganz individuellen Eintrags. Da bleibt mir nur, die Leistung von Heinz Höfling, dem Autor des Skripts mit

KUNIS: von 5 zu bewerten!

Das Skript ist ein unbedingtes Muß für alle, die sich mit Geokoordinaten beschäftigen und diese Koordinaten auch sinnvoll nutzen wollen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>