Die neue Diashow auf CD brennen

Irgendwann im Laufe der FixFoto Weiterentwicklung hat Joachim mal Tests mit einer neuen, komfortableren Diashow gemacht. Leider hat er, weil dieses Diashow nur mit manchen Systemen ab Windows XP und installiertem Direct-X 9 funktionierte, die Weiterentwicklung eingestellt.

Ich finde das schade, weil ich diese neue Diashow wegen der schnuckeligen Überblendungen lieben gelernt habe. Die Ausführung direkt auf dem Rechner ist möglich, leider wird bei der Auswahl „Brennen auf CD“ nur die alte, serienmäßige Diashow gebrannt, respektive zum Brennen vorbereitet.

Allerdings lässt sich, mit einigen manuellen Eingriffen, auch die neue Diashow auf CD gebrannt betreiben. Weil das ein wenig „tricky“ ist, habe ich ein PDF-Dokument erstellt, mit dem durch die nötigen Änderungen und Anpassungen geführt wird und der Ablauf der Erstellung beschrieben ist.

Vorab möchte ich mal kurz die Unterschiede beschreiben:

Die „alte“ Version der Diashow, die standardmäßig mit FixFoto mitgeliefert wird:

  • FFV.exe

Die neue Version muß extra besorgt werden und ist nicht in der normalen FixFoto-Version enthalten. Dazu muß sie aus dem Betabereich heruntergeladen und installiert werden.

Es finden sich dann folgende neuen Dateien im FixFoto-Programmverzeichnis:

  • FFDia.exe
  • help.png
  • rev.png
  • pause.png
  • home.png
  • end.png
  • fwd.png

Zudem werden für den späteren Betrieb auf CD noch zwei Dateien benötigt, die leider beim Speichern der Diashow für die Verwendung auf CD nicht automatisch erzeugt werden:

  • D3DX9d_36.dll
  • mfc80u.dll

Soviel zum Verständnis. Alles Weitere findest Du in der PDF beschrieben, die Du Dir runterladen kannst.

Die neue Diashow ist frühe Beta! Es kann auch vorkommen, daß sie nicht startet, obwohl das Betriebssystem und auch die Direct-X-Installation den Vorgaben entspricht. Wovon dieser Fehler abhängt, konnte leider nicht genau verifiziert werden. Aus diesem Grund wurde die neue Diashow auch nicht mehr weiter entwickelt.

Solltest Du herausfinden, wo der Fehler liegt, würde sich der Programmautor Joachim Koopmann bestimmt über eine Rückmeldung freuen. Wer weiß, vielleicht sicherst Du damit die Weiterentwicklung der neuen Diashow.

Für die ordnungsgemäße Funktion übernimmt keine Sau Haftung! Die Installation und die Anwendung des PDF-Tutorials geschehen auf eigene Gefahr! Bitte immer nur mit Kopien der Daten, keinesfalls mit den Originalen arbeiten. Datenverlust habt ihr selber zu verantworten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.