Fotos entrauschen mit Ximagic Denoiser

Eines der wenigen Dinge, die FixFoto fehlen, ist unter anderem ein wirkungsvolles Tool zum Entrauschen der Fotos. Natürlich gibt es diverse Entrauschprogramme, die entweder über die Funktion „Externe Programme“ eingebunden werden können oder als eigenes Plugin zur Verfügung stehen.

Mit Ximagic Denoiser betritt ein neues Entrauschplugin die Bühne. Das kostenlose Programm vereint insgesamt sieben — teilweise sehr rechenintensive — Methoden der Rauschminderung.

Zur Auswahl stehen folgende Methoden: Median, Gauss, Bilateral, NL Means, Wavelets, DCT und Anisotropic diffusion. Jede Methode kann mehr oder weniger fein justiert werden. Wer Anregungungen für die optimale Einstellung sucht, findet auf der Plugin-Homepage jeder Methode eine kurze Erläuterung, sowie einige Beispiele.

Das englischsprachige Plugin kann direkt (auch für Multiprozessorsysteme) als *.8bf-Datei heruntergeladen werden und wird direkt ins jeweilige Pluginverzeichnis kopiert, sodass FixFoto direkt darauf zugreifen kann. Zum Aktivieren des Plugins muss FixFoto noch nicht einmal neugestartet werden, es reicht aus, einen Rechtsklick im Aufgabenbereich auf „Plugins aktualisieren“ zu machen. Nun steht das Plugin unter dem Eintrag „Ximagic“ innerhalb der Plugins zur Verfügung.

Übrigens: Das Teil, was im Screenshot links zu sehen ist, ist ein Nicht-Kalender von Gabi & Gunter Reichert.

16 Gedanken zu „Fotos entrauschen mit Ximagic Denoiser

  1. Hallo,

    danke für den Tipp.

    +: Unterstützt auch Masken
    -: 1. viel Probieren notwendig
    2. bei zuwenig Speicher schließt sich FF (bei mir; 2 GB Arbeitsspeicher)

    Gruß
    Stefan

  2. Ist halt sehr technisch. Ich habe mit „Wavelets“ und dem Wert 1200 bzw. „NL Means“ recht gute Erfahrungen gemacht. Abstürze von FF hab ich während meiner mehrwöchigen Testphase nicht beobachten können (bei 1GB Ram).

  3. Hallo Micha,

    lässt sich schon phantastisch genau einstellen, aber wie Stefan schon feststellte, extrem rechenintensiv. Bis man das Optimum gefunden hat, kann es schon gewaltig lange dauern. Und ich habe derzeit nicht wirklich viel Zeit…

    Das plugin ist was für das besondere Bild, aber da lohnt es sich wirklich!

  4. Ich bin der Autor des Plugins.
    Es ist eine neue Version (1.73) die AFAIK nicht Absturz FF.
    Es wird ein Multicore-Version in 3 Wochen.
    (übersetzt mit Google, ich spreche nicht Deutsch)

  5. Muss mich noch mal melden – so schön das plugin zum Experimentieren ist, so unpraktikabel ist es für den Tagesbetrieb! Die Verarbeitungsgeschwindigkeit ist bei aller Liebe weit weg von der Praxis. Nice to look, nice to work, but not for real life!

  6. Pingback: Ximagic Denoiser – Entrauschplugin » blumenstrasse

  7. Meine Bedenken wegen der Geschwindigkeit wurden durch die aktuelle Version total überflüssig! Jetzt flutscht es geradezu! Wow!

  8. Ich kann mich meinen Vorschreibern nur anschliessen: Das ist leistungsfähig, aber langsam. Ich habe zu herumexperimentieren immer kleine Auschnitte meiner Fotos gemacht, damit das Plugin nicht über die vollen 11MP meiner Fotos rödeln muss.

  9. Es ist eine neue Version 2.2. Die Bearbeitungszeit der NLM 50% reduziert wurde.
    Meine Ergebnisse der Bearbeitungszeiten für 11MP Fotos (4288 x 2848) mit 4 Prozessor (Q6600) auf 3,2 MHz (und genügend Speicher) sind:
    NLM (Standard) 86 Sekunden
    DWT (Standard + Q3) 79 Sekunden
    DCT (Standard) 69 Sekunden
    Anisotrope diff (Standard) 35 Sekunden
    DWT (Standard + Q2) 21 Sekunden
    CWT (Standard) 9 Sekunden
    Bilateral (Standard) 8 Sekunden
    DWT (Standard) 7 Sekunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.