Mit eigenen Werten skalieren

Der Dialog Größe ändern, den du über das Menü „Umformen/Größe verändern“ oder dieses Symbol skalieren erreichen kannst, erlaubt es dir, während des Aufrufs eigene Werte einzugeben. Diese werden jedoch nicht gespeichert. Wie du das dennoch erreichen kannst, zeige ich dir heute.

Der Schlüssel dazu ist die Datei FixFoto.ini, die sich im Datenpfad befindet. Den Datenpfad findest du raus, indem du die Einstellungen aufrufst, auf die Registerkarte Pfad wechselst und ihn ungefähr in der Mitte abliest. Zunächst aber ein Screenshot, wie der Dialog „Größe ändern“ vor der Aktion ausschaut:

groesse_aendern_vorher

Standardwerte

Du siehst die Standardbildgrößen. Die werden jetzt geändert. Also öffnest du die FixFoto.ini und trägst dort (am Besten ganz unten) folgendes ein:

[ScaleSize]
Presets=300;400;500;600;700;800;900;1000

So sieht das im Windowstexteditor dann aus:

Der Eintrag in der FixFoto.ini

Der Eintrag in der FixFoto.ini

Zuerst wird der neue Einstellungsbereich mit [ScaleSize] definiert. Danach werden die Voreinstellungen festgelegt. Ich habe zur Veranschaulichung gerade Werte genommen. Nach dem Speichern der FixFoto.ini und erneutem FixFoto-Start sieht der Dialog nun so aus:

Bildgröße ändern: Neue Werte

Neue Werte

Noch ein paar Hinweise zum Schluss:

  • Wenn du die Werte per Copy & Paste in den Texteditor übernimmst, achte darauf, dass sich hinter [ScaleSize] kein Leerzeichen befindet. Und dass du – falls du die beiden Zeilen am Ende der Datei einfügst – unbedingt noch eine Leerzeile anhängst.
  • Falls du die Größe ausgehend von den Standardgrößen ändern möchtest, findest du die Standardwerte in der FixFoto-Hilfe.
  • Wenn der [ScaleSize]-Block in der FixFoto.ini nicht exisitiert, benutzt FixFoto die internen Standardwerte.


Viel Spaß beim Ausprobieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.