Bildausschnitt

Manchmal ist es notwendig, den gleichen Ausschnitt aus verschiedenen Bildern ausschneiden zu können. Zum Beispiel um Bildausschnitte einer Belichtungsreihe miteinander zu vergleichen oder auf einer Homepage zu veröffentlichen. Per Hand und mit Zettel und Stift ist das eher etwas umständlich. Abhilfe schafft nun das Skript „Bildausschnitt“:

Das Skript „Bildausschnitt“ schneidet aus allen in der Computer-Ansicht markierten Bilder einen wählbaren Ausschnitt aus. Dabei kann festgelegt werden, welchen Abstand (in px) der Ausschnitt zum Rand hat. Wahlweise kann der Ausschnitt horizontal und/oder vertikal zentriert werden. In diesem Fall werden die Abstandswerte ignoriert.

Wahlweise kann der Ausschnitt auch pro Bild bestimmt werden. Dann muss der Haken bei „Bildausschnitt pro Bild manuell wählen…“ gesetzt sein. Bei jedem Bild wird dann ein Auswahlfenster angezeigt, in dem der Auswahlrahmen verschoben werden kann. Passt der Rahmen, dann einfach mit der rechten Maustaste oder Enter bestätigen.

Die neuen Bilder werden im Unterverzeichnis „ausschnitt“ unterhalb des aktuellen Bildverzeichnisses mit dem Originalnamen und im auswählbaren Dateiformat gespeichert. Optional können die Originale überschrieben werden. Diese Einstellung wird aus Sicherheitsgründen nicht gespeichert und muss bei jedem Aufruf des Skripts erneut gewählt werden.

Falls ein oder mehrere Bilder zu klein für den gewählten Ausschnitt sind, werden sie übersprungen und in der Datei „log.txt“ im Zielverzeichnis vermerkt. Zusätzlich wird diese Datei nach dem Ende des Skripts geöffnet.

Installation

  1. Datei → Importieren → Skript importieren aufrufen
  2. Heruntergeladenes Skript auswählen und Öffnen drücken
  3. Fertig!

Download

History

12.09.11

Version 1.4

  • NEU: Möglichkeit zum Einblenden verschiedener Markierungen (Goldener Schnitt, Drittelteilung, Fadenkreuz) geschaffen
  • GEÄNDERT: Weiterleitung zum Download der FF-Betaversion, falls eine ältere FixFotoversion verwendet wird

09.09.11

Version 1.3

  • NEU: Optionales Überschreiben der Originale
  • GEÄNDERT: Abbruchverhalten während der Auswahl des Beschnittrahmens geändert

08.09.11

Version 1.2.1

  • GEÄNDERT: Ausschnittswahl auf proportional umgestellt

Version 1.2

  • GEÄNDERT: Oberfläche umgebaut
  • NEU: Pro Bild kann jetzt der Ausschnitt eingestellt werden. Dazu öffnet sich bei jedem Bild die Rechtechauswahl, bei der per Klick mit der rechten Maustaste der Bereich festgelegt werden kann.

28.08.11

  • NEU: V 1.0 Veröffentlicht
  • NEU: V 1.1: Auswahl des Zieldateiformats hinzugefügt (Standard = TIF)

Foto auf ein bestimmtes Seitenverhältnis beschneiden

Manchmal möchte man ein Foto auf ein bestimmtes Bildformat beschneiden, kennt aber nicht das Seitenverhältnis. Wenn aber die Zielmaße bekannt sind, kann die Taschenrechnerfunktion helfen, die sich im Ausschneidendialog befindet.

Damit kann einfach die längere durch die kürzere Kante geteilt werden.

Beispiel

Ein Bild soll auß die Maße 1280 x 1024 px beschnitten werden, weil es als Hintergrundbild des Desktops verwendet werden soll. Dummerweise entsprechen diese Abmessungen aber nicht dem 4:3 oder 3:2-Format, das Digitalkameras normalerweise liefern. Also einfach den Dialog über

Umformen → Dialog Ausschneiden

öffnen und auf den Taschenrechner (siehe obigen Screenshot) klicken. Jetzt 1280 geteilt durch 1024 eingeben. Es erscheint der passende Beschneiderahmen und nach Positionierung desselben und anschließendem Klick auf Ausführen hat das Bild nun dieses Format. Zum Schluss noch auf 1280px längere Seite skalieren und fertig.

Wer öfter diese Verhältnisse braucht, legt sich einfach ein neues Belichterformat an. Wir haben ja schon eins für Webmaster erstellt, was ein paar Bildschirmauflösungen enthält. Der Vorteil des Belichterformats ist unter anderem der, dass das entsprechende Format im Aufgabenbereich verfügbar ist und nach einem Doppelklick auf selbiges der Ausschneidendialog direkt geöffnet wird.