8 Powertipps für MonochromiX 2

Nachdem letzte Woche die ganz neue Version 2 von MonochromiX — dem besten Schwarz-Weiß-Konverter der Welt 😉 — erschienen ist, gibts jetzt acht Powertipps zum besseren und schnelleren Arbeiten:

1. Regler zurücksetzen

Wie auch bei FixFoto in einigen Funktionen teilweise schon umgesetzt, lassen sich einzelne Schieberegler in MonochromiX per Klick mit der rechten Maustaste auf ihre Grundstellung zurücksetzen.

2. Statuszeile anpassen

Die einzelnen Elemente der Statuszeile lassen sich per Rechtsklick auf selbige ausschalten bzw. wieder anzeigen:

3. Originalbild anzeigen

Per Taste O (wie Original) kann jederzeit das Originalbild angezeigt werden. Dabei wird es solange angezeigt, wie die Taste gedrückt bleibt.
Weiterlesen

Mit verschiedenen Fensterkonfigurationen arbeiten

Wenn du (wie vermutlich der überwiegende Teil der Anwender) nur einen Monitor benutzt, wirst du es zu schätzen wissen, wenn dein zu bearbeitendes Bild den größtmöglichen Platz auf dem Monitor einnimmt. Dennoch ist es gerade bei dem Selektieren der Bilder hilfreich, so viele Vorschaubilder wie möglich zu sehen. Wie du dennoch beide Möglichkeiten unter einen Hut bekommst, möchte ich dir heute zeigen.

Wie so oft in den letzten Wochen hier gezeigt, ist der Schlüssel dazu eine Taste. Und zwar diese: #

Wenn du diese Taste drückst, passiert zunächst nix, denn du musst dir zuerst eine Arbeitsumgebung erstellen. Dazu positionierst du all die Fenster, die du beispielsweise zum Ordnen, Sortieren und Auswählen deiner Fotos so brauchst. Ich habe mal ein Beispiel gemacht:

Ansicht 1

Ansicht 1

Diese Konfiguration der Fenster speicherst du unter „Ansicht/Aktuelle Ansicht speichern“ mit einem aussagekräftigen Namen ab. Dann schließt du alle Fenster und speicherst diese Konfiguration ebenfalls unter einem entsprechenden Namen ab. Das sieht dann beispielsweise so aus:

Ansicht 2

Ansicht 2

Hast du beide Konfigurationen abgespeichert, kommt die #-Taste ins Spiel. Mit dieser kannst du nämlich jederzeit zwischen beiden Ansichten wechseln. Dazu geht ein Fenster auf, in dem diese soeben gespeicherten Ansichten zu sehen sind. Das sieht in meinem Beispiel so aus:

ansicht_auswaehlen

Mit den Tasten 1 bzw. 2 rufst du nun die jeweilige Ansicht auf. Am Anfang ist das etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach ein paar Versuchen klappt es ganz gut.

Viel Spaß beim Ausprobieren!