ShiftN jetzt in Version 3.4.1

Ein Freeware-Programm zum automatischen Entzerren von Architekturaufnahmen, habe ich im Usenet in der dard gefunden.

Man kann damit vollautomatisch Architekturbilder entzerren. Das Programm funktioniert überraschend gut und entzerrt auch Aufnahmen, deren Linien in die andere Richtung stürzen.

shiftn

Ich habe es an verschiedensten Bildern in den Standard-Einstellungen ausprobiert und war ehrlich geplättet, wie gut es funktioniert. Sogar ein Bild von der Kopenhagener Bibliothek, die ja besonders windschief in der Landschaft steht, wurde korrekt entzerrt. Die Bibliothek ist windschief geblieben.

Einfach klasse finde ich, und unbedingt ausprobierenswert! Vor allem die Zusammenarbeit mit FixFoto mittels Script-Aufruf finde ich sensationell!

(11.01.2007) – die Version 2.6 ist erhältlich!
Neuerungen: Übertragung eingebetteter Farbprofile (ICC) bei JPEG-Bildern. „Copy & Paste“ ermöglicht.

(14.04.2007) – die Version 2.7 ist erhältlich!
Neuerungen: Verbesserte Liniendetektion, Multiprozessorfähig und mehr!

(12.01.2008) – die Version 2.8 ist erhältlich!
Neuerungen: Schnellere Berechnung bei großen Bildern (Auflösungsparameter) und mehr!

(28.01.2008) – die Version 3.0 ist erhältlich!
Neuerungen: Hilfemodul hinzugefügt, 16-bit TIFF-Bilder werden auch als solche bearbeitet und gespeichert. Ich habe die Version 3.0 ist auch unter Windows 2000 SP4 getestet. Sie ist ohne Einschränkungen benutzbar.

(09.02.2008) – die Version 3.1 ist erhältlich!
Wichtige Neuerung: IPTC-Daten in JPG-Dateien werden jetzt erhalten.

Für Windows 95/98/ME bleibt die Version 2.8, dann allerdings ohne die 16bit-Tiff-Verarbeitung, auf der ShiftN-Homepage auch weiterhin downloadbar.

Da kann ich nur noch vergeben:

KUNIS: von 5! – Wer weiterliest, erfährt auch, warum ich 5. Kuni vergeben konnte.

Ich kann Marcus Hebel für sein Programm nur gratulieren. Hier habe ich mal ein Beispiel zur Ansicht:

Weiterlesen